Datenschutzhinweise

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies im Rahmen unserer Tätig­keit als Apotheke auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben erforderlich ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf Ihren ausdrücklichen Wunsch. Alle MitarbeiterInnen der Pelikan-Apotheke sind vertrag­lich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Wann erheben wir persönliche Daten von Ihnen?         
Beim Einlösen eines Rezepts erheben und verarbeiten wir Ihre folgenden personen- und gesundheitsbezogenen Daten: Name, Geburtsdatum, Anschrift, Krankenkasse, Versichertennummer, Zuzahlungsstatus, Medikation, Verordner und ggf. Diagnose. Diese Daten sind zur Abrechnung mit den Krankenkassen notwendig und werden zur weiteren Ver­arbeitung an das von uns beauftragte und vertraglich gebundene Rechenzentrum weitergegeben. Das Rechenzentrum führt in unserem Auftrag die Abrechnung mit den Krankenkassen durch (§300 und 302 SGB V).

Wann speichern wir persönliche Daten von Ihnen?      
Zum Reservieren oder telefonischen Vorbestellen von Waren ist ggf. die Angabe von Kundenname und Kontakt­möglichkeiten erforderlich. Nach Abholung und vollständiger Bezahlung werden diese Daten gelöscht.
Kunden, die eine Einwilligung zur Speicherung ihrer personen- und gesundheitsbezogenen Daten gegeben haben, nutzen die Möglichkeit, pharmazeutisch betreut zu werden (Überprüfung von Wechselwirkungen mit früher gekauften Arzneimitteln, Hinweis auf Unverträglichkeiten, Berücksichtigung von Allergien, ggf. Medikationsmanagement, etc.).  
Bei Rechnungskunden werden die Warenbezüge sowie Name und Anschrift des Kunden gespeichert und aus steuer­lichen Gründen zehn Jahre lang aufbewahrt.                                                                                                      
Der Gesetzgeber verlangt für bestimmte Arzneimittel eine Dokumentation (z.B. BTM, T-Rezepte Rezepturen, Arzneimittel, die dem Transfusionsgesetz, importierte Arzneimittel und verschreibungspflichtige Tierarzneimittel). Für diese Aufzeichnungen gelten unterschiedlich lange Aufbewahrungspflichten. Nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungsfrist werden diese Dokumentationen gelöscht.                                                                                                                                                                                         Im Rahmen einer individuellen Medikationsanalyse werden zusätzlich zu den oben aufgeführten Daten auch Indikationen und Diagnosen sowie Befunde und Blutwerte gespeichert. Wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage eines Vertrages mit Ihnen. Auf diese Daten haben nur unsere MitarbeiterInnen Zugriff und nur auf Ihren Wunsch leiten wir die Daten an ihren behandelnden Arzt oder andere Dritte weiter.  

Was passiert mit Ihren Daten und wo werden diese gespeichert?         
Ihre Daten werden für die eingewilligten Prozesse, den Verkaufsvorgang oder aufgrund gesetzlicher Vorgaben auf System der Apotheke gespeichert. Sie werden vertraulich behandelt und unterliegen dem Datenschutz.

Werden Daten außerhalb der Apotheke bearbeitet?   
Kundendaten werden an Dritte weitergeleitet, soweit dies für die Aufgaben der Apotheke erforderlich ist, z.B. zur Rezeptabrechnungsstelle, zur Krankenkasse für die Bearbeitung von Kostenvoranschlägen, für Rückfragen bei Ärzten, zur Bestellung individualisierter Medikationen (z.B. Kompressionsstrümpfe, Allergielösungen,...), an Aufsichtsbehörden im gesetzlich vorgegebenen Rahmen, an Mitarbeiter des Softwarehauses im Rahmen von Wartungsarbeiten.

Welche Rechte haben Sie?        
Bezüglich der zu Ihrer Person gespeicherten Daten haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschrän­kung der Verarbeitung, Widerruf der Einwilligungserklärung, Datenübertragung, Sperrung, Widerspruch oder ggf. Löschung, sofern sie nicht aus gesetzlichen Gründen oder steuerlichen Vorgaben vorgehalten werden müssen.

Auskunft erhalten Sie bei Frau Apothekerin Karen Grunthal.     
Der zuständige Datenschutzbeauftragte der Pelikan-Apotheke ist Herr Bernd Ibach, Fa. Krause Sicherheits­technik und Datenschutz, Alter Weg 25, 58091 Hagen, Tel. 02237-911778, Bernd.Ibach@ dk-buero.de.

Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und das Recht auf Beschwerde bei der Landesbeauf­tragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW, Frau Helga Block, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, Tel. 0211-38424-0